:

Collegium Wirtemberg

Der beste Winzer Deutschlands

Wenn man den fantastischen Blick von der klassizistischen Grabkapelle der württembergischen Königsfamilie über die Weinlagen des Collegium Wirtemberg genießt, dann gewinnen Goethes berühmte Worte vom bleibenden Genuss eine ganz besondere Bedeutung.

»Kein Genuss ist vorübergehend. Denn der Eindruck, den er zurücklässt, ist bleibend.«

Johann Wolfgang von Goethe

Dem bleibenden Genuss hat sich die Winzergenossenschaft Collegium Wirtemberg mit dem Wahrzeichen der Grabkapelle im Logo ganz und gar verschrieben. Mit Herz und Verstand streben die Collegen von Rotenberg und Uhlbach im engen Schulterschluss nach der Herstellung von Spitzenweinen. Mit viel Erfolg wie der 1. Platz im aktuellen Degustationswettbewerb von selection »Die besten Winzer Deutschlands 2011« eindrucksvoll belegt.

Dabei ist das Collegium Wirtemberg noch ein ganz junges Unternehmen. Erst im Juli 2007 hatten sich die Weingärtnergenossenschaften Rotenberg und Uhlbach zu einem Gemeinschaftsbetrieb zusammengeschlossen. Aus ihnen entstand mit 127 Hektar Anbaufläche und 114 Weingärtnern Stuttgarts größter Weinbaubetrieb.

Wahrzeichen Collegium Wirtemberg

Terroir und Mikroklima rund um die ehrwürdige Grabkapelle bringen eine Vielfalt an genussreichen Weinen hervor. So eröffnen die wärmende „Stuttgarter Bucht“ und der „Uhlbacher Wärme-Hohlspiegel“ mit ihrer lokalen Wärmespeicherung ganz besondere Möglichkeiten – selbst die spätreifenden Rebsorten der europäischen Weinkultur können unter diesen Bedingungen zu ihrer vollen Reife gelangen.

Und auch im Reizklima der frei über der Landeshauptstadt Stuttgart stehenden Lage „Rotenberger Schlossberg“ wachsen besondere Württemberger, die den internationalen Vergleich keineswegs zu scheuen brauchen.

Neben den regionaltypischen, klassischen Weinen, die sich durch eine klare Struktur in Duft und Geschmack, den direkten Zugang zu den rebsortentypischen Aromen und ihre Bekömmlichkeit auszeichnen, überzeugt das Collegiums-Sortiment mit eleganten und kräftigen Selektionen.

Aus dem konsequent ausgelesenen Traubengut alter und ertragsreduzierter Weinberge reifen kompakte, stoffige Weine, die die individuellen Merkmale ihrer Herkunft – Lage, Klima, Boden – wunderbar zum Ausdruck bringen. Sie runden gehobene Kulinaria und eröffnen jedem Weingenießer den Zugang zur faszinierenden Welt der Weinaromen.

In der exklusiven Weinserie „Kult“ vollenden Betriebsleiter Martin Kurrle und Kellermeister Thomas Eckard die ganzheitliche Qualitätsphilosophie der Genossenschaft – und erweitern sie um eine persönliche Note. Für diese Edition ist deshalb nur das Beste gut genug: Hochwertige und gehaltvolle Grundweine werden in besonderen Ausbauverfahren zu edelsüßen Spezialitäten, kräftigen Barriqueweinen, bemerkenswerten Cuveés und spritzigen Sekt-Spezialitäten.

Testen Sie jetzt das exklusive Probierpaket von Collegium Wirtemberg!

Parallel zur großen Collegiums-Vorliebe für Burgunderreben haben inzwischen auch Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah und Saint-Laurent den Weg ins Herz des Schwabenlandes gefunden. Mit Nachdruck kümmern sich die Collegen auch um traditionelle und selten gewordene landestypische Rebsorten, denn zu den elementaren Bestandteilen des Selbstverständnisses zählt der Erhalt der Weinkulturlandschaft: So finden sich allein neun der insgesamt im Land verbliebenen 26 Hektar Heroldrebe in Rotenberg und Uhlbach.

Reichlich Gründe also dafür, dass sich Collegiums-Weine aller Kategorien in vielen guten Restaurants, in der Sterne-Gastronomie und im renommierten Weinfachhandel wiederfinden.

Collegium Wirtemberg Weingärtner Rotenberg & Uhlbach eG I Württembergstraße 230 I 70327 Stuttgart I E-Mail: info@collegium-wirtemberg.de I Web: www.collegium-wirtemberg.de


« zurück

 
Der beste Winzer Deutschlands

Foto: Martin Kurrle mit Thomas Eckard


Daten & Fakten

Gründung:
2007

Inhaber/Betriebsleiter:
Martin Kurrle

Kellermeister:
Thomas Eckard

Mitglieder:
114 Erzeuger

Rebfläche:
127 Hektar

Jahresproduktion:
1 Mio. Flaschen

Durchschnittsertrag:
80 hl/ha

Rebsorten:
70% rote, 30 % weiße Rebsorten: Acolon, Cabernet Dorio, Cabernet Mitos, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Chardonnay, Dornfelder, Frühburgunder, Gewürztraminer, Grauburgunder, Heroldrebe, Kerner, Lemberger, Merlot, Müller-Thurgau, Muskateler, Portugieser, Riesling, Sauvignon Blanc, Silvaner, Spätburgunder, Samtrot, St. Laurent, Schwarzriesling, Traminer, Trollinger, Weißburgunder

Terroir:
Keuper-Verwitterungsgestein, bunter Mergel

Besondere Lagen:
Rotenberger Schlossberg, Uhlbacher Götzenberg

Auszeichnungen:

Beste Winzer Deutschlands 2011

Bester deutscher Rotwein - Leistungstest Genossenschaften

# 4 Deutscher Genossenschafts-Cup